OpenServ4P beim Wissenschafts- und Industrieforum

11. und 12. Mai 2017 in Paderborn

Beim diesjährigen Wissenschafts- und Industrieforum „Intelligente Technische Systeme“ – veranstaltet vom Heinz Nixdorf Institut, dem Fraunhofer IEM sowie dem Spitzencluster it’s OWL -trafen sich rund 300 Teilnehmer zum Austausch zwischen Industrie und Forschung. 50 Vorträge und Diskussionsforen gaben einen Einblick in die zahlreichen Projekte und Initiativen rund um Industrie 4.0.

Aus dem Forschungsprogramm „Smart Service Welt“ wurden dieses Jahr drei Projekte für eine Präsentation auf dem Forum ausgewählt – darunter auch OpenServ4P. Bei dieser Gelegenheit konnte Herr Bernhard Klimm (SALT Solutions) die aktuellen Ergebnisse bei der Entwicklung von offenen, intelligenten Services für die Produktion vorstellen. Als anschauliches Beispiel diente dabei der im ersten Projektjahr aufgebaute Prototyp für eine vorausschauende Instandhaltung. Dieser ermöglicht unter anderem einfach interpretierbaren Aussagen zur Lebensdauerprognose von Maschinenkomponenten.

Selbstverständlich gab es für die Forumsteilnehmer einen Ausblick auf die weiteren Vorhaben im Rahmen von OpenServ4P. So wird aktuell die Erweiterung des Prototyps für eine Übertragung auf industrielle Anwendungsfälle im Bereich Instandhaltung und Qualitätssicherung beim Projektpartner BSH angegangen. In weiteren Schritten erfolgt dann der Aufbau weiterer Dienste für ein adaptives Risikomanagement und eine Echtzeit-Produktionsplanung und –steuerung in Zusammenarbeit mit dem Projektpartnern Scheer und software4production.

Der Vortrag kann bei Interesse hier angefordert werden. Das Projetteam OpenServ4P freut sich schon darauf, beim Forum nächstes Jahr den weiteren Projektfortschritt präsentieren zu können.