OpenServ4P – Abschlussveranstaltung in Augsburg 2019

OpenServ4P – Abschlussveranstaltung in Augsburg

Das Projekt OpenServ4P ist jetzt nach dreijähriger Laufzeit erfolgreich beendet. Die Ergebnisse der Projektarbeit wurden in einer zweitägigen Abschlussveranstaltung sowohl der Öffentlichkeit als auch dem Projektträger vorgestellt.

Am 26.3.2019 hat sich das Projekt im Rahmen des TEA-Kongresses im Technologiezentrum Augsburg mit mehreren Demonstratoren und Vorträgen präsentiert. Die Projektpartner Fraunhofer IGCV und BSH berichteten im Vortrag „Smart Services – Erfahrungen aus zwei Pilotanwendungen bei BSH“ über ihre praktischen Erfahrungen beim Einsatz der im Rahmen des Projektes entwickelten Services zur vorausschauenden Instandhaltung, integrierten Qualitätssicherung und zum adaptiven Risikomanagement. Während der gesamten Veranstaltung konnte der Projektstand im Ausstellungsbereich von Interessenten besucht werden. Insbesondere am Nachmittag ergaben sich viele interessante Gespräche mit den Kongressbesuchern.
Der interne Projektabschluss fand am darauffolgenden Tag statt. Neben den Projektpartnern waren auch Herr Gremse vom Projektträger DLR und Frau Rifai von der Begleitforschung anwesend. Nach der Vorstellung der Projekt-Ergebnisse durch die Teilprojektträger konnten wir abschließend noch ein letztes Mal unsere Demonstratoren zeigen.

Allen Projektbeteiligten an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die professionelle und partnerschaftliche Zusammenarbeit! Sie hat als wesentlicher Bestandteil dafür gesorgt, dass wir unser Projekt planmäßig und erfolgreich abgeschlossen haben.

(Bildquelle: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH/Andreas Dippelhofer )