Digitale Zukunft konkret

Das Symposium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Am 20. und 21. November trafen sich die Vertreter der aktuellen Technologieprogramme Smart Service Welt I&II und Smart Data in der Berliner Kalkscheune zum Informationstausch über den Stand der Entwicklungen von digitalen Technologien. Auch das Verbundprojekt OpenServ4P war bei dem intensiven Dialog zu „Digitale Zukunft konkret“ dabei. Synergien zwischen den verschiedenen Projekten zu erkennen und Umsetzungspotenziale besser zu nutzen war das Ziel der zahlreichen Fachvorträge und Workshops. Neben technologischen und sicherheitstechnischen Aspekte waren für das Projekt OpenServ4P insbesondere die Erfahrungen der anderen Projekte bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen im Umfeld von IoT und Big Data interessant. Hier zeigte sich ganz deutlich, dass diese Technologien zwar neue Geschäftsmodelle für Fertigungsunternehmen, Maschinenbau und IT-Dienstleister ermöglichen, eine erfolgreiche Umsetzung aber immer auch eine faire Verteilung der wirtschaftlichen Chancen in multilateralen Geschäftsbeziehungen erfordert. Dieses Thema wird daher bei OpenServ4P in einem eigenen Teilprojekt bearbeitet.