Kick-off „Adaptives Risikomanagement“ und Meilensteintreffen

17. Januar 2017 in Augsburg

Kurz nach dem Jahreswechsel traf sich das Projektkonsortium von OpenServ4P zum Kick-Off für das Teilprojekt „Service zum adaptiven Risikomanagement“ sowie zum zweiten Meilensteintreffen in Augsburg.

Zu Beginn des Kick-Off präsentierte die Fa. Scheer einen interessanten Impulsvortrag zum Thema „Risikomanagement in Unternehmen“. Darin wurden das Risikomanagement sowie das Themenfeld betreffende Begriffe eingeführt und diskutiert, Vorarbeiten präsentiert sowie erste mögliche Fragestellungen bzw. Betrachtungsfelder, die sich im Bereich offener, intelligenter Services für das Projektkonsortium stellen könnten, erläutert. Aus Sicht der Projektpartner muss effektives Risikomanagement als ganzheitlicher Ansatz betrachtet werden, der verschiedene Unternehmensbereiche umfasst.

Eine große Herausforderung im adaptiven Risikomanagement liegt dabei in der Identifikation der relevanten Risiken. Zur Identifikation ist es erforderlich die Experten der Fachbereiche des Unternehmens zu befragen um möglichst viele in einem Produktionssystem auftretende Risiken zu erfassen, Des Weiteren gilt es die verfügbare Datenbasis zu identifizieren. Hierbei kann in heutigen Produktionssystemen oftmals auf unzählige Daten aus der Vielzahl an Sensoren und Aktoren in den Cyber-Physischen Produktionsanlagen zurückgegriffen werden.

Im Rahmen des Forschungsprojekts werden voraussichtlich vor allem leistungswirtschaftliche Risiken fokussiert, die einen kurzen Zeithorizont besitzen aufweisen. Der Kick-off endete mit der Planung des weiteren Vorgehens innerhalb des Teilprojektes.

Im Anschluss zum Startschuss für das adaptive Risikomanagement fand am das zweite Meilensteintreffen zum Forschungsprojekt OpenServ4P statt. In dem Meilensteintreffen wurde von den jeweiligen Teilprojektleitern ein Überblick zu den bereits abgeschlossenen Arbeitspaketen und Ergebnisdokumenten gegeben. Außerdem wurden die Projektpartner zu den noch ausstehenden Arbeiten und notwendigen Forschungsaktivitäten informiert.

Abgeschlossen wurde das Meilenstein-Treffen mit einem Rückblick auf das vergangene Projektjahr sowie einem Ausblick für das Jahr 2017. Das Projekt OpenServ4P konnte sich bereits bei mehreren Veranstaltungen präsentieren und Feedback zu den Forschungsinhalten sammeln. Auch mehrere Veröffentlichungen sind in dem Projekt bereits entstanden. Einen guten Überblick über alle Projektinhalte kann man bspw. in dem Artikel „OpenServ4P – Offene, intelligente Services für die Produktion“ erhalten. In diesem Rahmen wurden die nächsten Termine der Begleitforschung durch das VDI/VDE-IT als auch die geplanten Messebesuche mit dem Forschungsprojekt vorgestellt. Außerdem wurden die Fortschritte zum OpenServ4P-Demonstrator für die Hannover Messe 2017 in Halle 17, auf dem Stand C18, gezeigt.